Wissenslandkarte für Geschäftsführerwechsel

Handelsunternehmen

Kunde

Mittelständisches Handelsunternehmen mit ca. 150 Beschäftigten

Ausgangssituation

Nach über 30-jähriger Betriebszugehörigkeit scheidet ein Geschäftsführer aus, um in den Altersruhestand zu treten. Seine langjährigen Erfahrungen, insbesondere bezüglich der Einkaufsprozesse und des kompletten Ansprechpartnernetzwerks, sollten möglichst zeitsparend an seinen Nachfolger persönlich und mittels Wissenslandkarte in dokumentierter Form an weitere Kollegen weitergegeben werden.

Projektergebnis

In mehreren Interviewsitzungen wurde eine gesamte Wissenslandkarte für sämtliche seiner Aufgaben bis hin zu den einzelnen Tätigkeiten erstellt. Diese Tätigkeiten wurden priorisiert, um teils bereits übergebene Aufgabenbereiche auszuklammern und noch nicht übergebene Tätigkeiten strukturiert erfassen zu können. Dabei wurden anhand dieser Wissenslandkarte moderierte Übergabegespräche geführt und sämtliche relevanten Erfahrungen weitergegeben, detailliert dokumentiert sowie zukünftige Verantwortliche definiert, denen die Wissenslandkarte später in Teilen zur Verfügung gestellt wurde.