Wissenslandkarten

Wissenslandkarten eignen sich für Personalentwicklung und Organisationsentwicklung.


Wissenslandkarten bzw. Wissenskarten basieren auf der Mind Mapping Methode, kommen aus dem Wissensmanagement und haben den Zweck, Wissen strukturiert erfassen und darstellen zu können. Wir optimieren solche Wissenslandkarten durch eine spezielle Methode generell für die Nutzung im Geschäftsleben und insbesondere für deren Einsatz in Personalentwicklung und Organisationsentwicklung. Je nach Umfang und Detailtiefe können sie dabei sowohl für einzelne Beschäftigte als auch für ganze Abteilungen bzw. Teams und eben die gesamte Organisation erstellt werden.

Wissenslandkarten vielseitig einsetzen

Ihre größte Stärke ist dabei die vielseitige Verwendbarkeit. Einmal erstellt bieten Wissenslandkarten zahlreiche Möglichkeiten, sie im Arbeitsalltag einzusetzen und dank ihnen viele Probleme des Wissensmanagements zu lösen:

Einsatz von Wissenskarten

Typische Anwendungsbereiche aus der Personalentwicklung sind die Einarbeitung neuer Mitarbeiter, die Sicherung von wichtigem Wissen und Erfahrungen (implizites Wissen heben), eine individuelle Fort- und Weiterbildung (um Teams und Mitarbeiter zu qualifizieren), Projektarbeit und Projektmanagement sowie deren Nutzung für strukturierte Übergabegespräche.

Typische Anwendungsbereiche aus der Organisationsentwicklung sind der Aufbau von Informationsdatenbanken und Wissensdatenbanken (auch z.B. SharePoint, Unternehmenswikis), Qualitätsmanagement und Prozessoptimierung, die Übersicht über sämtliche Aufgaben und Tätigkeitsbeschreibungen, die Übersicht über alle relevanten Dateien und Dokumente sowie die Übersicht über alle relevanten Ansprechpartner und Experten im Unternehmen.

Wie wir Wissenslandkarten aufbauen

Wissenslandkarten bzw. Wissenskarten bilden unsere Datenbasis für alle späteren Anwendungsmöglichkeiten. Diese Datenbasis ist so aufgebaut und durchdacht konzipiert, dass Sie diese für alle oben vorgestellten Praxisanwendungen und als Basis für weitere Wissensmanagement-Methoden nutzen können. Sie können beliebig wählen, wofür Sie die Wissenslandkarten nutzen möchten und wie intensiv Sie diese dafür nutzen wollen.

Einzige Voraussetzung für diese Flexibilität ist, dass wir uns gemeinsam im Vorfeld überlegen, welche späteren Anwendungsmöglichkeiten Sie sofort nutzen wollen und welche vielleicht später erst.

Daher bauen wir Wissenslandkarten in den folgenden 4 Schritten auf:

Aufbau Wissenskarten

Im 1. Schritt erörtern wir Ihre Rahmenbedingungen und legen gemeinsam die Anwendungsbereiche aus der Personalentwicklung und der Organisationsentwicklung und ggf. dem Wissensmanagement fest, wofür Sie die Wissenskarte später nutzen wollen. Der große Vorteil: Selbst wenn Sie hier Anwendungsbereiche noch ausschließen ist die Wissenslandkarte so modular aufgebaut, dass Sie sie später immer noch erweitern könnten.

Anhand Ihrer konkreten Rahmenbedingungen und Ziele wählen wir nun die Methoden aus, womit wir Ihre Wissenslandkarte aufbauen:

Wissenskarten Methoden

Je nach Rahmenbedingungen führen wir Einzelinterviews, Gruppeninterviews oder Gruppenvertreterinterviews. Wir können Ihnen auch Checklisten oder Apps überlassen, womit Ihre Mitarbeiter wichtige Informationen und Wissen selbst erfassen können.

Im 2. Schritt bauen wir mittels der gewählten Methoden zunächst die Struktur auf: Wir erfassen sämtliche Prozesse, Tätigkeiten und Projekte – von Einzelpersonen, Abteilungen bzw. Teams oder der gesamten Organisation. Wir bauen auf bestehenden Prozessdokumentationen auf oder erstellen diese neu – ganz automatisch und quasi nebenbei. Abschließend priorisieren wir sämtliche Aufgaben und Tätigkeiten und passen diese in Ihre Geschäftsprozesse ein.

wissenskarten-geschaeftsprozesse

Im 3. Schritt erfassen wir sämtliche Inhalte. Jede Aufgabe/Tätigkeit wird inhaltlich detailliert beschrieben. Hierbei stehen uns 15 mögliche Informationskategorien zur Verfügung, die je nach Position, Arbeitsplatz und Branche gewählt werden.

wissenskarten-kategorien

Abschließend erfolgt das Tagging bzw. die Verschlagwortung: Sämtliche Daten, Dateien und Informationen werden so verschlagwortet bzw. getaggt, dass Sie leicht und intuitiv wieder auffindbar sind.

Mit diesem Schritt ist unsere Ausgangsbasis fertig. Diese Wissenskarte kann nun für die unterschiedlichen Anwendungsszenarien genutzt werden.

Im 4. Schritt wird daher das Datenformat gewählt, in welchem sämtliche Informationen zur Verfügung stehen sollen. Wissenslandkarten bzw. Wissenskarten bauen wir im MindManager auf und können sämtliche Daten mittels eigener Tools in unterschiedlichste Formate exportieren:

  • Nutzung als klassische Mindmap im MindManager
  • Export in Buchform (Word)
  • Export in alle gängigen Informationssysteme (SharePoint, SAP, verschiedene Wikis) oder Ihr individuelles Informationssystem
  • Export in Intranets (zahlreiche gängige CMS)
  • Verknüpfung mit Active Directory/Outlook möglich

Die Daten werden so aufbereitet und dargestellt, dass Sie für alle Anwendungsszenarien optimal geeignet sind, weiter gepflegt und damit aktuell gehalten werden können.

12 Jahre Erfahrung mit Wissenslandkarten bzw. Wissenskarten

Im Bereich Wissenskarten ist die 3 Perspektiven GmbH neben unserem Partner-Unternehmen Mindjet GmbH eines der führenden Unternehmen in Deutschland.

Aber über 12 Jahre Erfahrung aus über 1.000 Interviews, eine eigene und konsequent weiterentwickelte Methode zur Erstellung von Wissenslandkarten sowie mehrere eigens für diesen Zweck entwickelte Software-Tools machen uns sogar einzigartig auf dem Markt.

Um alle Kompetenzen abdecken zu können, die notwendig sind, um Wissenslandkarten in für Unternehmen notwendiger Größenordnung und Qualität erstellen zu können, verfügen wir über Wissensmanagement-Berater mit Erfahrung in Personalentwicklung und Organisationsentwicklung, Redakteure, Software-Architekten & -Entwickler, SharePoint-Berater, Microsoft Certified Trainer und SharePoint MVPs. Nur dadurch können wir Wissenslandkarten erstellen, aufbereiten und in Ihren IT-Systemen zur Verfügung stellen.

Durch unsere Erfahrungen in verschiedensten Branchen und über alle Hierarchieebenen hinweg wissen wir genau, wie Wissenslandkarten gestaltet sein müssen, dass Sie zu Ihren Geschäftsprozessen passen, wie wir Ihre Mitarbeiter qualifizieren können und wie alle relevanten Dateien und Informationen ideal aufbereitet werden sollten.