Personalentwicklung Beratung, Personalbedarf planen, Personalbedarf berechnen

Den Personalbedarf kann man durch Wissensmanagement so planen, dass alle Prozesse optimal ausgeführt werden können.

Durch Beratung in Personalentwicklung den Personalbedarf planen und berechnen

In der Personalentwicklung schafft eine Beratung in Sachen Wissensmanagement und Wissenstransfer nachhaltigen Unternehmensmehrwert.

Ob bei der Gestaltung von alltäglichen Geschäftsprozessen oder kleinteiligeren Abläufen, bei der Planung und Durchführung von Projekten oder bei Verhandlungen mit Geschäftspartnern – ohne Unterlass entstehen Informationen, werden nachgefragt und weitergegeben. Bei ausreichender Relevanz werden sie im optimalen Fall festgehalten, gesammelt und strukturiert, so dass zugängliches Wissen aus ihnen entsteht. Wer in einem Unternehmen den Personalbedarf berechnen muss, sollte den Aspekt des Wissensmanagements und eine speziell hierfür entwickelte Methodik mit einbeziehen.

Nur so kann unter der Voraussetzung eines funktionierenden Wissens- und Informationsmanagementes gewährleistet werden, dass die Ressource Wissen gepflegt und entwickelt wird. Schließlich ist sie neben den eigentlichen Produkten und Dienstleistungen, die den Gewinn erwirtschaften sollen, eine tragende Säule der Wettbewerbsfähigkeit.

Personalbedarf planen bedeutet, Ressourcen des Unternehmens zu sichern

In der Personalentwicklung bzw. bei der Berechnung des Personalbedarfs kann es sehr wohl auch darauf ankommen, ob schon seit geraumer Zeit im Unternehmen ein Wissensmanagement etabliert ist und aktiv genutzt und gepflegt wird. In diesem Fall, wenn Arbeitsabläufe, Geschäftsprozesse und wichtige Informationen auffindbar dokumentiert sind, können sich zum Beispiel Zeiten für die erforderliche Einarbeitung und Übergangsphasen deutlich reduzieren, teils auf deutlich unter 3 Monate. Der Kostenfaktor ist dabei deutlich erkennbar, Effizienz und Produktivität können durch den Einsatz eines strukturierten Wissensmanagements nahtlos auf gewohntem Niveau gehalten werden.

Alle Möglichkeiten der Personalentwicklung durch Beratung und methodisches Vorgehen optimal nutzen

Oft ist es eine Beratung durch einen externen Dienstleister wie die 3 Perspektiven GmbH, die besonders für den Bereich implizites Wissen praxistaugliche Strukturen für Wissenstransfer und -management entwickelt und realisiert. Die Frage nach einem Patentrezept ist schnell beantwortet, denn das gibt es nicht. Wie oft bei der Gestaltung der IT-Landschaft kommt es auf eine hochindividuelle Konzeption an, die anpass- und skalierbare Lösungen in gegebene ERP-Systeme integriert. Mit der Expertise eines seit 15 Jahren in diesem Fachbereich tätigen Spezialisten können die Methodik für das Wissensmanagement und dessen Zusammenspiel mit der Personalentwicklung in der Beratung homogen entwickelt werden. Zumindest unter diesem Aspekt wird es wesentlich einfacher, einen optimierten Personalbedarf planen und berechnen zu können.

Nicht selten ist die Umsetzung solcher Maßnahmen eine erstklassige Chance, Prozesse zu analysieren und gegebenenfalls neu zu modellieren. Know-How sichern, ein Firmenwiki einrichten oder mit Microsoft SharePoint arbeiten, den Weggang von wichtigen Mitarbeitern und die erforderlichen Übergaben effizient steuern – um die Menschen, die Technik und die Organisation in einer übergreifenden Strategie in Kongruenz zu bringen, sind bei der 3 Perspektiven GmbH Wissensmanagement-Berater und Redakteure ebenso tätig wie Prozessberater und Microsoft Certified Trainer, Software-Architekten und Software-Entwickler, SharePoint-Berater und SharePoint MVPs. Schulungen und Workshops beziehen ggf. alle betroffenen Mitarbeiter mit ein. In Sachen Personalbedarf berechnen und planen sollten sich Unternehmen angesichts des harten Wettbewerbs nicht mit weniger zufrieden geben.